Im Herzen Europas

Der Naturpark Spessart umfasst ein 2.440 Quadratkilometer großes Gebiet zwischen Odenwald, Rhön und Vogelsberg, so groß wie 240.000 Fußballfelder. Die bewaldeten Höhenzüge werden von großen Flusstälern eingerahmt – gemäß dem Merkspruch „Kinzig, Sinn und Main schließen rings den Spessart ein“. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom „Mainviereck“.

Der Spessart liegt relativ zentral in Deutschland und war von 2014 bis 2020 sogar geografischer Mittelpunkt der Europäischen Union; dieser lag in der Gemeinde Westerngrund.

Betrachtet man die Naturräume, so gliedert sich der Spessart in den Hochspessart, den Vorspessart mit dem Kahlgrund, das Schlüchterner Becken und in die Südrhön.

Wissen

2 Bundesländer, vier Landkreise

Der Naturpark hat einen hessischen und bayerischen Teil: Der hessische ist 730 Quadratkilometer groß und liegt im Landkreis Main-Kinzig, der bayerische Part umfasst 1.710 Quadratkilometer und damit weite Teile der Landkreise Aschaffenburg, Miltenberg, Main-Spessart sowie Flächen der kreisfreien Stadt Aschaffenburg.