Führungen und Umweltbildung
Die nächsten Führungen

 

Freitag, 04.01.2019 
Vom Bison zur Aronia!
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Anreise mit Bahn/Bus nach Eschau. Von hier aus wandern wir über den Luisenhof, Eichelsbach nach Elsenfeld über Rück und bestaunen schöne Landschaften. Unterwegs gibt es Infos zur Bisonfarm sowie der Aronia. In Elsenfeld ist eine Einkehr zum Abschluss vorgesehen. Per Bahn fahren wir zurück nach Dorfprozelten. Unterwegsverpflegung und entsprechende Bekleidung empfehlenswert. Für Kinder ab 8 Jahre geeignet. Änderungen der Tour auf Grund der Wetterlage jederzeit möglich.
InformationenAlbert Steffl
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 03.01.2019 bei Albert Steffl
Tel.: 09392/7253
alb.ahner@t-online.de
TreffpunktBahnhof Dorfprozelten, Parkmöglichkeit vorhanden
DauerBeginn: 12:00 Uhr
Ende: 19:30 Uhr
Dauer: Tagestour
Weglänge10 km
Aufwandentschädigung10,00 €/Person, Kinder 4,00 € inkl. VAB-Tageskarte
HinweisRucksackverpflegung und entsprechende Bekleidung empfehlenswert

 

Samstag, 05.01.2019 
Wie sicher ist der Baum? Einblicke in das Leben der Bäume
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 


Von holzzersetzenden Pilzen über das Wachstum und die Eigenschaften verschiedener Baumarten bis hin zur zunehmenden Gefahr von Orkanen - diese Rundtour gibt Einblicke über das Wachstum von Bäumen und deren Reaktion auf die Umwelt. Bei dieser Rundtour werden Ihnen die wichtigsten Schadsyptome an unseren heimischen Bäumen vorgestellt.
InformationenAndreas Schätzlein, Naturpark-Ranger
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bei Andreas Schätzlein, Naturpark-Ranger
TreffpunktParkplatz am Mainkai, Marktheidenfeld
DauerBeginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Weglänge1 km
AufwandentschädigungKostenfrei

 

Samstag, 12.01.2019 
Wer hat Angst vorm wilden Wolf – Wem gehört der Wald?
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt und breitet sich immer weiter aus. Dies hat zu einer heftigen Debatte geführt, ob wir den Wolf „brauchen“. Und er polarisiert: die einen dämonisieren ihn, wie schon in früheren Zeiten und die anderen sehen in ihm einen nahen Verwandten eines „Schoßhundes“. In einer Wanderung vom Sandacker zur Wolfsbuche, wo der letzte Wolf im Spessart erschossen wurde, nähern wir uns dem Wolf hinsichtlich Artenschutz, Historie, Märchen und wie ein mögliches Zusammenleben mit dem Wolf aussehen könnte. Der Rückweg führt über das Kropfbachtal wieder zum Sandacker.
InformationenMichael Maier
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 09.01.2019 bei Michael Maier
Tel.: 09342 915582
info@maierlandplan.de
www.gaiazentrum.de
TreffpunktParkplatz Sandacker, Anfahrt über Gemeinde Faulbach, Ortsteil Breitenbrunn  Karte ansehen
DauerBeginn: 13:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Dauer: 3,5 bis 4 Stunden
Weglänge10 km
Aufwandentschädigung10 €/Person, Kinder bis 14 Jahre frei

 

Sonntag, 13.01.2019 
Vorspessart-Winterwanderung
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Der winterlichen Botschaft der Natur lauschen und die Fernblicke genießen, die gerade der Vorspessart bietet.
InformationenTobias Schürmann
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 11.01.2019 bei Tobias Schürmann
tobias.schuermann@naturpark-spessart.de
www.praxisjohannesberg.de/spessart/
TreffpunktKirchparkplatz, Mühlbergstraße, 63867 Johannesberg  Karte ansehen
DauerBeginn: 12:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr
Dauer: 5 Stunden
Weglänge18 km
AufwandentschädigungKostenfrei
HinweisBitte Rucksackverpflegung; Kurzpause am Hahnenkamm

 

Samstag, 19.01.2019 
Winter-Zauber-Wald
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Der Wald zeigt in den Wintermonaten ein ganz anderes Gesicht, das Leben scheint völlig aus der Natur gewichen. Doch nur auf den ersten Blick... Erleben Sie bei einer Rundwanderung um die Kartause Grünau die Faszination des winterlichen Waldes und entdecken Sie die beeindruckenden Anpassungen der Tier- und Pflanzenwelt an diese kalte Jahreszeit.
InformationenElke Böhm
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 18.01.2019 bei Elke Böhm
Tel.: 09342 8170537
elke.bio-guide@t-online.de
www.natur-erlebnis-fuehrungen.de
TreffpunktKartause Grünau, Kartause 1, 97907 Hasloch  Karte ansehen
DauerBeginn: 10:30 Uhr
Ende: 13:30 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge7 km
Aufwandentschädigung9,00 €/Person, Kinder frei

 

Samstag, 02.02.2019 
Von Wilddieben, Wölfen und wilden Sauen...
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Vom Wildpark in Schollbrunn durch das Kropfbachtal wandern wir im ehemaligen Revier des Erzwilderers Hasenstab und erhalten Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Jagd und des Wildes im Spessart: Vom kurfürstlichen Bannforst zur bayrischen Hofjagd, von „Isegrim“ und anderen furchterregenden Gefährten des Waldes – spannende und unterhaltsame Erzählungen ergänzen das Naturerlebnis für die ganze Familie.
InformationenElke Böhm
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 01.02.2019 bei Elke Böhm
Tel.: 09342 8170537
elke.bio-guide@t-online.de
www.natur-erlebnis-fuehrungen.de
Treffpunkt97852 Schollbrunn, Parkplatz am Wildpark (Spessartstraße)  Karte ansehen
DauerBeginn: 13:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Weglänge7 km
Aufwandentschädigung9,00 €/Person, Kinder frei

 

Samstag, 16.02.2019 
„Dem Himmel so nah...“
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Das „Himmelreich“ liegt auf einem Bergrücken am Rande des Spessarts, eine Halbinsel geschaffen vom mäandrierenden Main. Die isolierte Lage verleiht dem Ort eine ganz eigene Atmosphäre, viele Sagen ranken sich um archäologische Funde aus vorgeschichtlicher Zeit. Unsere Wanderung führt in die mythologische Welt der Bäume und ihrer religiösen Bedeutung.
InformationenElke Böhm
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 15.02.2019 bei Elke Böhm
Tel.: 09342 8170537
elke.bio-guide@t-online.de
www.natur-erlebnis-fuehrungen.de
Treffpunkt97892 Kreuzwertheim, Parkplatz an den Bachwiesen (am Ende der Bahnhofstr.)  Karte ansehen
DauerBeginn: 13:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge7 km
Aufwandentschädigung9,00 €/Person, Kinder frei

 

Samstag, 16.02.2019 
Fährten und Spuren lesen
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Kann man Trittsiegel von Hirsch und Sau voneinander unterscheiden? Wie sehen Hinterlassenschaften von Wildtieren aus und wie hören sich ihre Laute an? Gemeinsam mit Naturparkführer Rudolf Ziegler geht die Gruppe auf Entdeckungstour.
InformationenRudolf Ziegler
AnmeldungAnmeldung bei Rudolf Ziegler
Tel.: 06051 73987
info@naturpark-hessischer-spessart.de
TreffpunktParkplatz an der B 276 zwischen Biebergemünd-Wirtheim und der Autobahnauffahrt Bad Orb vor der Firma Engelbert Strauss (von Richtung Bad Orb kommend), 63599 Biebergemünd.  Karte ansehen
DauerBeginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Aufwandentschädigung4,00 €/Person
HinweisDie Führung ist geeignet für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.

 

Sonntag, 17.02.2019 
Spessart - Grenzland
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 


Mit dem Johannesberger Feldgeschworenen Siegbert Stadtmüller wollen wir uns sowohl Flurstück- wie auch Gemeindegrenzmarkierungen anschauen, unterwegs Interessantes zur Arbeit der Feldgeschworenen erfahren und alte Grenzsteine und Dreimärker entdecken. Abschluss im MGH-Café.
InformationenTobias Schürmann
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 15.02.2019 bei Tobias Schürmann
Tel.: 0170 634 6360
Tobias.Schuermann@naturpark-spessart.de
www.praxisjohannesberg.de/spessart/
TreffpunktKirchparkplatz, Mühlbergstraße, 63867 Johannesberg  Karte ansehen
DauerBeginn: 12:30 Uhr
Ende: 16:30 Uhr
Dauer: 4 Stunden
Weglänge10 km
Aufwandentschädigung2,00 €/Person

 

Samstag, 23.02.2019 
Wanderung zum Biber
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Der Biber in der Geschichte und heute - wir werden uns intensiv seinen Spuren widmen. Was kann er? Was mag er? Wo wohnt er? Freuen Sie sich auf die Wanderung zum Biber und auf ein spannendes und eindrückliches Erlebnis!
InformationenVolker Rollmann
AnmeldungAnmeldung bei Volker Rollmann
info@naturpark-hessischer-spessart.de
TreffpunktNaturpark-Parkplatz zwischen Sinntal-Altengronau und Mottgers, Abzweigung Zeitlofs, 36391 Sinntal.   Karte ansehen
DauerBeginn: 15:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Dauer: 2,5 - 3 Stunden
Aufwandentschädigung3,00 €/Person, Kinder frei

 

Freitag, 01.03.2019 
Gesundheitswanderungen
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Gesundheitswanderführer sind vom Deutschen Wanderverband ausgebildete Wanderführer. Beim Gesundheitswandern wird das von seinen Eigenschaften her gesundheitsfördernde Wandern kombiniert mit gezielten gymnastischen Übungen.Dazu biete ich unter verschiedenen Aspekten wie z.B. Kraftquelle Grün - Therapieort und Fitnesscenter Wald, Trägheit macht traurig, Über Stock und Stein mit Stecken und Stab, Barfußgehen, Achtsamkeit in der Natur, Gesundheitswanderung mit Kneippeffekt, Wandern und Einkehren mit Biertischgymnastik und weitere interessante Themen an. Gerne individuell buchbar (s. Internet)
InformationenInge Stange
AnmeldungAnmeldung bei Inge Stange
Tel.: 06052 5428
info@naturpark-hessischer-spessart.de
TreffpunktTreffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben.
DauerBeginn: 10:00 Uhr
Ende: 13:00 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge8 km
Aufwandentschädigung4,00 €/Person
HinweisIndividuelle Gruppenabstimmung

 

Samstag, 09.03.2019 
Geh dorthin wo der Kümmel wächst!
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Anreise mit Bahn/Bus nach Eschau. Ab hier gibt es eine Führung durch die Natur zum Hofstadel, wo eine Einkehr eingeplant ist. Unser Weg wird von rumdum wachsendem Kümmel, Fenchel, Koriander und weitere Gewürzpflanzen begleitet, zu denen es viele Infos geben wird.
InformationenAlbert Steffl
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 08.03.2019 bei Albert Steffl
Tel.: 09392 7253
alb.ahner@t-online.de
TreffpunktBahnhof Dorfprozelten, Parkplätze vorhanden
DauerBeginn: 12:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr
Dauer: Halbtagestour
Weglänge8 km
Aufwandentschädigung10,00 €/Person, Kinder 4,00 € inkl. VAB-Tageskarte

 

Samstag, 09.03.2019 
Mythos Eiche - Ein Besuch in einem alten Eichenhutewald
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Die Eiche dominierte einst unsere Wälder, verehrt und den höchsten Göttern geweiht - Symbol von Kraft und Macht, Orakel und heiliger Baum. Ob zur Übertragung von Krankheiten oder zur Schweinemast - heute jedoch zunehmend von der Buche verdrängt. Ist die Eiche in Wirklichkeit ein Weichei? Bei einem Besuch im NSG Rohrberg, einem historischen Eichenhutewald, erfahren wir mehr über traditionelle Wirtschaftsweisen im Spessart und bewundern uralte „Methusaleme“ der Bäume.
InformationenElke Böhm
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 15.03.2019 bei Elke Böhm
Tel.: 09342 8170537
elke.bio-guide@t-online.de
www.natur-erlebnis-fuehrungen.de
TreffpunktNSG Rohrberg (Wanderparkplatz), St.2312 nahe Überführung über A3, 63879 Rohrbrunn  Karte ansehen
DauerBeginn: 13:30 Uhr
Ende: 16:30 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge5 km
Aufwandentschädigung9,00 €/Person, Kinder frei

 

Samstag, 09.03.2019 
Wanderung zum Biber
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Der Biber in der Geschichte und heute - wir werden uns intensiv seinen Spuren widmen. Was kann er? Was mag er? Wo wohnt er? Freuen Sie sich auf die Wanderung zum Biber und auf ein spannendes und eindrückliches Erlebnis.
InformationenVolker Rollmann
AnmeldungAnmeldung bei Volker Rollmann
info@naturpark-hessischer-spessart.de
TreffpunktNaturpark-Parkplatz zwischen Sinntal-Altengronau und Mottgers, Abzweigung Zeitlofs, 36391 Sinntal.   Karte ansehen
DauerBeginn: 15:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Dauer: 2,5 - 3 Stunden
Aufwandentschädigung3,00 €/Person, Kinder frei

 

Samstag, 09.03.2019 
Grüner Spaziergang Naturdenkmal Trettstein
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Vorbei am Baumhaushotel Seemühle gehen wir den kleinen Pfad zum Trettstein Wasserfall, der ca. drei Meter im freien Fall überwindet. Unterwegs gibt es viel Neues, Witziges, Erstaunliches und Informatives über die Bäume und den Wald. Baden Sie mit mir im Grün und nehmen Sie ein „Aha!“ mit nach Hause.
InformationenMagdalena Braun
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bei Magdalena Braun
Tel.: 09358 970249
magdalena@weinmaerchen.de
TreffpunktOrtsausgang Gräfendorf Rtg. Michelau am Schild Baumhaushotel Seemühle (Parken im Ort), Seemühle 1, 97782 Gräfendorf  Karte ansehen
DauerBeginn: 15:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Dauer: 2,5 - 3 Stunden
Weglänge4 km
Aufwandentschädigung8,00 €/Person, Kinder frei
HinweisFestes Schuhwerk ist zwingend erforderlich!

 

Sonntag, 10.03.2019 
Mit dem Wanderstock über die Autobahn
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich. 


Wandern Sie mit uns über die längste historische Autobahnruine Deutschlands (Bereich: Bettlersruh–Salusbrunnen). Entdecken Sie dieses einmalige Technikdenkmal aus den Anfangszeiten des Autobahnbaus an Orten, die sonst niemand kennt. Eine Führung in unwegsamem Gelände. „Abschlusshock“ in uriger Hütte bei Kaffee und Kuchen ist möglich.
InformationenDieter Stockmann
AnmeldungAnmeldung bei Dieter Stockmann
Tel.: 0931 950243
d.stockmann@arcor.de
www.strecke46.de
TreffpunktParkplatz „Bettlersruh“, Gemeindeverbindungsstraße Burgsinn/MSP 17 – Gräfendorf, 97775 Burgsinn; Treffpunkt ist ab Burgsinn in Richtung Jossa ausgeschildert  Karte ansehen
DauerBeginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Dauer: 5 Stunden
Weglänge7 km
AufwandentschädigungKostenfrei

 

Sonntag, 10.03.2019 
Tatort Kahlgrund
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Für Kinderwagen geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Die Welt scheint im Kahlgrund noch in Ordnung zu sein. Doch der Schein trügt. Bei dieser Wanderung ist in vorher gebildeten Ermittlungsteams anhand von Indizien und Aufgaben ein Fall aufzuklären. Dabei gilt es, Ihren kriminalistischen Spürsinn einzusetzen. Doch die Ermittlungen sind nicht einfach. Unterwegs gibt es eine Einkehr.
InformationenRuth Elsesser, Zert. Erlebnisführerin
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bei Ruth Elsesser, Zert. Erlebnisführerin
vivanatura@t-online.de
www.naturschule-vivanatura.de
TreffpunktAm Wald oberhalb der Dörsthöfe Alzenau, Dörsthof 1, 63755 Alzenau  Karte ansehen
DauerBeginn: 11:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge8 km
Aufwandentschädigung9,00 €/Person, inkl. Ermittlungstrunk, Kinder ermäßigt

 

Sonntag, 10.03.2019 
Schätze des Spessarts - Spuren früherer Industrie rund um Blankenbach
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Hätten Sie vermutet, dass der Spessart nicht zuletzt aufgrund seiner Mittellage an der Kreuzung der großen Nord-Süd und Ost-Wege eines der ältesten „Industriegebiete“ Deutschlands ist? Glasbrand, Köhlerhütten, Eisenhämmer, Mühlen, Steinbrüche, Ziegeleien waren weithin bekannt. Die Spurensuche nach der wechselvollen Industriegeschichte des Spessart wird auf dieser Wanderung mit herrlichen Weitblicken verbunden. Wir sehen „Weißen Sandstein“ bei Eichenberg, umzu wurden Schwerspat und Mangan abgebaut. Vorbei an den Resten einer Seilbahnwinkelstation öffnet sich der Blick zurück in den Kahlgrund.
InformationenTobias Schürmann
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bis 08.03.2019 bei Tobias Schürmann
Tel.: 0170 6346360
Tobias.Schuermann@naturpark-spessart.de
www.praxisjohannesberg.de/spessart/
TreffpunktBahnhof, Kleeweg 1, 63825 Blankenbach  Karte ansehen
DauerBeginn: 13:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Dauer: 4 Stunden
Weglänge12 km
Aufwandentschädigung3,00 €/Person, Familien 5 €

 

Sonntag, 10.03.2019 
BurgLustwandeln in Gössenheim
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


Erleben Sie eine der größten Burgruinen in Deutschland! Tauchen Sie mit mir in die Vergangenheit der Homburg ein und treffen Sie jede Menge Dietriche, die Kreuzzüge und das ritterliche Mittelalter. Wir werden Zeugen der Geschichte, die die Ruine heute noch erzählt und erkunden gemeinsam das Burggelände.
InformationenMagdalena Braun
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung bei Magdalena Braun
Tel.: 09358 970249
magdalena@weinmaerchen.de
TreffpunktHolztafel am Parkplatz oberhalb vom Schoppenfranz, An der Homburg 1, 97780 Gössenheim  Karte ansehen
DauerBeginn: 15:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Weglänge2 km
Aufwandentschädigung6,00 €/Person, Daraus 1,00 € für den Homburg- und Denkmalschutzverein e. V., Kinder bis 18 Jahre frei

 

Sonntag, 17.03.2019 
Der Weinanbau in Steinau an der Straße vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 


In einer dreistündigen Führung über den Weinberg nördlich der Kinzig werden interessante Stationen des Steinauer Weinanbaus erwandert. Die Führung richtet sich an alle, die an der Geschichte des Weinanbaus in Steinau interessiert sind. Die Teilnehmer erfahren etwas über die Geologie des Weinbergs, die Geschichte des Weinanbaus in Steinau sowie über Weinanbaumethoden. Wir besuchen den Katharinengarten der Weinbruderschaft Steinau, wo heute wieder Wein angebaut wird. Zum Abschluss findet in der Weinberghütte der Weinbruderschaft eine kleine Weinverkostung statt.
InformationenHans-Joachim Bier-Kruse
AnmeldungAnmeldung bei Hans-Joachim Bier-Kruse
Tel.: 06663 6721
info@naturpark-hessischer-spessart.de
weinberg.steinau@online.de
TreffpunktAuf der Nordseite der Brücke über die Autobahn A66 im Industriegebiet West, verlängerte Wilhelm-Ruppel-Straße/Burgstraße.
DauerBeginn: 09:30 Uhr
Ende: 12:30 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Weglänge4 km
Aufwandentschädigung10,00 €/Person, Kinder frei, inkl. Weinprobe (ein Glas Rot- und Weißwein, Wasser, Laugenbrezel)
Informationen
Jahresprogramm
alle Führungen
im Naturpark Spessart
Jahresprogramm
Naturführer
alle Naturführer
im Naturpark Spessart
Naturführer
Zeichenerklärung
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.
Für Familien mit Kindern geeignet.
Für Kinderwagen geeignet.
Auch für Behinderte geeignet.
Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!
Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar.
Veranstaltung im Infozentrum in Gemünden.
Auch in englischer Sprache möglich.

Informationen
Treffpunkt
Aufwandentschädigung
Dauer
Weglänge
Hinweis
Anmeldung
Tourenportal

Tourenportal